Schulen und Einrichtungen

app2music – Appmusik-AGs an Berliner Schulen

IMG_1019

beteiligte Grundschulen:

beteiligte weiterführende Schulen:

Beteilige Sozialeinrichtungen

Weitere Partner können sich gern bewerben. Lesen Sie dazu HIER oder nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Stimmen aus den beteiligten Schulen:

„Das Angebot der Appmusik-AG durch geschulte und erfahrene AG-Leiterinnen und AG-Leiter ist zukunftsweisend und wir sind dankbar für die künstlerischen Erfahrungen, die unsere Schülerinnen und Schüler jetzt schon mit der kreativen Nutzung von Neuen Medien sammeln dürfen. Nicht auszuschließen ist, dass diese Erfahrungen bald in den Unterricht einfließen.“Th. Wollschläger, Grundschule am Rüdesheimer Platz
„Die AG hat den Kindern in besonderer Weise einen Zugang zur Musik eröffnet und ihnen viel Freude beim gemeinsamen Komponieren und Musizieren gemacht.“ (…) „Wir wünschen uns daher, dieses AG-Angebot auch zukünftig unseren Kindern machen zu können, da diese Form des „besonderen Musikunterrichts“ eine einzigartige Ergänzung zu unserer Arbeit an der Ganztagsschule darstellt.“ P. Rahrbach, Glaßbrenner-Grundschule
fdsa

Die Schüler_innen der app2music-AG spielen auf dem Sommerfest der Glaßbrenner-Grundschule.

„Die Schüler_innen erleben in der AG sehr schnell, dass sie Teil einer Band werden können, auch wenn sie vorher noch nie ein Instrument gespielt haben. (…) Jetzt selbst Komponist zu sein stärkt das Selbstwertgefühl.“ K. Jahn, KLAX-Grundschule
„In der Einbeziehung von Tablets und Smartphones in künstlerisch-gestalterische Musikpraxis sehen wir eine sehr motivierende und zeitgemäß-kreative Erweiterung des musikalischen AG-Angebots für unsere Schüler/innen.“ U. Jeske, Stechlinsee-Grundschule