app2music_DE: Halloween Special – Gruseln in VR und mehr…

app2music_DE | 31. Oktober 2018

Virtuelle Welten: Musik und Bild haben eine lange gemeinsame Vergangenheit – und eine große Zukunft. Virtuelle Konzerte und digitale DJ-Sets im eigenen Wohnzimmer könnten unser Musikerleben schon bald revolutionieren. Auch ein Thema womit wir uns in unserem app2music_DE-Projekt befassen.

Wir veröffentlichen heute die Ergebnisse unseres Workshops „Ritual Digital“, der zu Beginn der Berliner-Sommerferien stattgefunden hat. Großer Dank gebührt unserem Bündnispartner, den Berliner Festspielen und dem Entwicklerteam von Invisible Room ohne deren Einsatz so ein großartiger Workshop niemals möglich gewesen wäre. Was genau wir dort alles erlebt haben könnt ihr hier nachlesen:

app2music_DE: Zwischen Himmel und Hölle

Besitzer einer „HTC Vive“ können sich unsere Ergebnisse herunterladen und virtuelle Welten erkunden. In zwei verschiedenen „Levels“ können Feiertage und Rituale bestaunt werden, die der Fantasie unserer teilnehmenden Kids entsprungen sind. Vom Regenbogen-Vergnügungspark bis hin zu einer Horrornacht – passend zum Beginn der dunklen Jahreszeit und Halloween.

Für die Umsetzung der Welten war das Team von Invisible Room verantwortlich. Es handelt sich also um professionell und aufwändig gestaltete Umgebungen, die mit lauter kleinen Gimmicks versehen sind. Wer erkennt z.B. welches Musikstück sich hinter dem Sound der Regenbogenkanone versteckt oder welche Gegenstände man manipulieren kann? Besucher_innen der Berliner Festspiele waren auf jeden Fall begeistert:

© Jorge Albarracin feat. Invisible Room

Gepostet von Parallelwelten am Montag, 22. Oktober 2018

Wer jetzt neugierig geworden ist kann das Ganze kostenlos herunterladen (475 MB) und ausprobieren:

https://www.dropbox.com/s/29wpq8oruvj0mr5/RitualDigital.zip?dl=0

Wir möchten an dieser Stelle nochmal darauf hinweisen, dass das Programm nur mit einer HTC Vive funktioniert und wir nicht für etwaige Schäden an Personen oder Gegenständen haften, die durch oder während der Nutzung des Programms entstehen.

Viel Spaß und gutes Gruseln!

euer app2music_DE-Team

 

Seit dem 1. Januar 2018 ist der app2music e.V. mit seinem neuen Projekt app2music_DE Partner im Programm »Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung« des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). In den nächsten fünf Jahren wird Projektleiter Julian Quack mit seinem Team ein Bildungsangebot für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche aufbauen.



Kommentar verfassen