SAVE THE DATE: app2music_DE Fachtage 2019 – Weltrekorder: Musik aus dem, was uns umgibt

app2music_DE | 14. Mai 2019

app2music_DE Fachtage 2019 – Weltrekorder: Musik aus dem, was uns umgibt / vom 23. bis 25. August 2019, Universität der Künste Berlin

Vom 23. bis 25. August 2019 finden die zweiten „app2music_DE Fachtage” an der Universität der Künste Berlin statt. Das Projekt schafft deutschlandweit Nachmittagsangebote für Kinder und Jugendliche aus schwierigen Verhältnissen, in denen Tablets und Smartphones zum Musizieren verwendet werden. Ziel der jährlichen Fachtage ist es, allen Beteiligten und Interessierten eine fachliche Austauschplattform zum Thema „Musikmachen mit Apps“ zu bieten.

Mit dem diesjährigen Motto „Weltrekorder: Musik aus dem, was uns umgibt“ möchten wir unseren Fokus auf Praxisprojekte richten, in denen Klangforschung, Klangdesign, Klangkomposition und Hörschulung eine zentrale Rolle spielen. Inhaltliche Bezugspunkte lassen sich beispielsweise in verschiedenen Kompositionsweisen aus der elektroakustischen Musik (musique concret, Soundscapes) sowie in Klangcollagen und Remixen finden.

Dabei knüpfen wir an abgeschlossene und aktuell laufende Musikprojekte verschiedener app2music_DE-Kooperationen an. In Workshops werden Vorgehensweisen, Konzepte und Ergebnisse aus Projekten vorgestellt (z.B. Wie klingt das Opernhaus? – Nürnberg / Augsburg 2040: Wie klingt die Stadt der Zukunft? / Wie klingt die Stadbibliothek ? – Nürnberg / Klangzimmer Jamsessions – Kaiserslautern).

Gleichzeitig sollen die Fachtage dazu dienen, weitere Methoden, Projekte und Apps kennenzulernen, diese in gemeinsamer Runde auszuprobieren und zu diskutieren. Neben „Best-Practice-Beispielen“ mit unterschiedlichen künstlerischen Schwerpunkten sollen darüber hinaus auch weitere Projektkonzepte thematisiert werden – z. B. aus dem Bereich Tanz, Schauspiel und Physik. Mit dabei sind Künstler, wie perplex_on oder die Entwickler von Playtronica und dadamachines.

Eingeladen sind sowohl alle Musiker_innen und Vertreter_innen der Bündnisinstitutionen, die bereits im Projekt beteiligt sind (mittlerweile über 100 Akteure in 8 Bundesländern), als auch Musiker_innen, Vertreter_innen von Kultur- und Bildungsinstitutionen sowie Künstler_innen, Expert_innen, App-Entwickler_innen und Musikpädagog_innen, die sich für das Thema interessieren.   

Geplant sind viele verschiedene Formate (Keynote, Workshops, Musizierrunden, App-Vorstellungen, Methoden-Workshops, BarCamp, Jamsessions), in denen alle Teilnehmenden herzlich eingeladen sind, ihre Erfahrungen beizusteuern und sich an der Gestaltung der Fachtage aktiv zu beteiligen.

Das detaillierte Programm wird Ende Mai 2019 auf diesem Blog veröffentlicht. Die Teilnahme an den Fachtagen ist kostenfrei. Voranmeldungen sind ab sofort unter info@app2music.de möglich – alle Programminformationen erhalten Sie dann direkt per Mail.

app2music_DE wird im Rahmen von “Kultur macht stark” durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Weiteres Material:

  • Ein weiteres originelles Video von perplex_on:

Seit dem 1. Januar 2018 ist der app2music e.V. mit seinem neuen Projekt app2music_DE Partner im Programm »Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung« des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). In den nächsten fünf Jahren wird Projektleiter Julian Quack mit seinem Team ein Bildungsangebot für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche aufbauen.



Kommentar verfassen