app2music_DE Fachtage 2019 – Weltrekorder: Musik aus dem, was uns umgibt

app2music_DE | 25. Juni 2019

Wie klingt die Stadt der Zukunft? Wie klingt die Stadtbibliothek? Wie klingt eine App-Oper? Was entsteht im Rahmen einer Klangzimmer-Jamsession?

Vom 23. bis 25. August 2019 finden die app2music_DE Fachtage 2019 an der Universität der Künste Berlin statt. Das Projekt app2music_DE schafft deutschlandweit für Kinder und Jugendliche aus schwierigen sozialen Lagen Nachmittagsangebote, in denen Tablets und Smartphones zum Musizieren verwendet werden. Ziel der jährlichen Fachtage ist es, allen Beteiligten am Kulturprojekt sowie auch Einsteigern und Interessierten eine fachliche Austauschplattform zum Thema „Musikmachen mit Apps“ zu bieten.

Mit dem diesjährigen Motto „Weltrekorder: Musik aus dem, was uns umgibt“ möchten wir unseren Fokus auf Praxisprojekte richten, in denen Klangforschung, Klangdesign, Klangkomposition und Hörschulung eine zentrale Rolle spielen. Inhaltliche Bezugspunkte lassen sich in verschiedenen Kompositionsweisen aus der elektroakustischen Musik (musique concret, Soundscapes), der Ambient Music sowie in experimentellen Formen von Klangcollagen und beim Remixen finden. Außerdem sollen in diesem Jahr die Produktion von Tutorial-Videos sowie die Entwicklung von Leitfäden zur Gestaltung von regelmäßig stattfindenen Bildungsangeboten mit Musikapps im Fokus stehen.

Neben der Chance, sich Wissen über Musikapps und deren Verwendung in künstlerisch-pädagogischen Angeboten anzueignen oder vorhandene Erfahrungen durch neue Anregungen zu vertiefen, sind verschiedene Formate eingeplant, in denen Gelegenheiten zum Austausch ermöglicht werden.

Neben Workshops gibt es auch Raum für persönliche Gespäche sowie eine Open Link Jam-Session zum gemeinsamen Musizieren. // Foto: Isabel O’Toole

Die Teilnahme ist kostenlos, Basis ist die Anmeldung über das [Anmeldeformular]. Anmeldeschluss ist der 11. August 2019. Eingeladen sind sowohl alle Musiker_innen und Vertreter_innen der Bündnisinstitutionen, die bereits im Projekt beteiligt sind (mittlerweile über 150 Akteure in 13 Bundesländern), als auch Musiker_innen, Vertreter_innen von Kultur- und Bildungsinstitutionen sowie Künstler_innen, Expert_innen, App-Entwickler_innen und Musikpädagog_innen, die sich für das Thema interessieren.

app2music_DE wird im Rahmen von Kultur macht stark durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Programm der app2music_DE Fachtage 2019:

  • Kaffeepausen und Zeit zum Austausch sind an allen Tagen vorgesehen und in der Zeitplanung mit inbegriffen.
  • Orte sind das Appmusik Studio sowie weitere Räume in der Universität der Künste Berlin (UdK), Bundesallee 1-12, 10719 Berlin

Freitag, 23. August 2019

  • 17:00 – Begrüßung und Eröffnung der Fachtage
  • 17:15 – Keynote: „Musikapps in Klangforschungs- und Kompositionsprojekten“ – Matthias Krebs
  • 18:00 – Gemeinsames Abendessen
  • 19:00 – Best Practice Beispiele aus dem app2music_DE-Projekt
  • 19:45 – Speed Dating (Projektteilnehmende aus anderen Bundesländern kennenlernen)
  • 20:30 – Jam Session (Input von Teilnehmenden erbeten)

Samstag, 24. August 2019

  • 09:00 – Gemeinsames Frühstück
  • 09:30 – Workshops und Arbeitsgruppen (mehr Infos dazu)
  • 13:00 – Gemeinsames Mittagessen
  • 14:00 – BarCamp (Input von Teilnehmenden erbeten)
  • 18:00 – Gemeinsames Abendessen
  • 19:00 – Berlin-Tour (gemeinsame kulturelle Aktivitäten)

Sonntag, 25. August 2019

  • 09:00 – Gemeinsames Frühstück
  • 09:30 – Entwicklung professioneller Tutorial-Videos (10 Profi-Video-Tipps / Videoproduktion in Gruppen)
  • 12:15 – Präsentation der Ergebnisse
  • 13:00 – Resümee zu den Fachtagen und Ausblick
  • 13:30 – Gemeinsames Mittagessen
  • Ende der app2music_DE Fachtage

*Input von Teilnehmenden erbeten / Call for Participation

Geplant sind viele verschiedene Formate (Keynote, Workshops, Musizierrunden, App-Vorstellungen, Methoden-Workshops, BarCamp, Jamsessions), in denen auch in diesem Jahr alle Teilnehmenden herzlich eingeladen sind, ihre Erfahrungen beizusteuern und sich an der Gestaltung der Fachtage aktiv zu beteiligen. Keine Scheu. Jede Erfahrung oder auch Fragestellung zum Thema kann die Fachtage bereichern!

Warum nicht die Expertise und Erfahrungen der Teilnehmenden der Fachtage nutzen? Genau das ist die Grundidee eines BarCamps. Am Samstag steht ein Zeitrahmen zur Verfügung, in dem das Wissen aller Teilnehmenden in die Fachtage einbezogen werden kann. // Foto: Isabel O’Toole | Siggi stellt eine simple Lösung für die Verwaltung von Samples vor (a2mDE BarCamp 2018).

Bitte nutzt das Formular, um eure Angebote oder Ideen vorzuschlagen, die unsere Fachtage bereichern können: [Beitragsformular]

*Gäste

Unter dem Pseudonym „Perplex On“ veröffentlicht Marcus Holzmayr elektronische Musik und Videos von meist improvisierten Jams in der Natur. Dabei erschafft er seine digitale, audiovisuelle Kunst vorrangig mit Apps und mobilen Endgeräten.

Zwischen Natur und Technologie, Ambient und IDM, audiovisueller Störsignale und schwebender Melancholie sickern Regentropfen durch die Risse in der Stadt, sucht die Musik nach den Sprüngen in der Wirklichkeit, wo dunkle Psychedelik das allgegenwärtige Pathos ersetzt. Das Ergebnis ist einerseits Blackmetal für digitale Schlafwandler, aber auch Dreampop für Existenzialisten.

Organisatorisches

Unterkunft:
Für eine begrenzte Anzahl an Teilnehmenden, die bereits im Projekt tätig sind, besteht nach Anmeldung die Möglichkeit auf eine kostenlose Unterbringung im EnergieHotel Berlin. Für den Fall, dass eine Unterkunft benötigt wird, haben wir drei Hotels für euch herausgesucht. Alle befinden sich in der Nähe des Tagungsortes und kosten zwischen 55,00 und 90,00 EUR pro Nacht:

EnergieHotel Berlin
Wielandstraße 7-8
10625 Berlin
Tel: 030 31 99 84 17
E-Mail: info@energiehotel-berlin.de

Metropolitan Hotel
Schaperstr. 36
10719 Berlin
Tel: 030 23 60 747-0
E-Mail: info@metropolitanberlin.com

Hotel Seifert
Uhlandstrasse 162
10719 Berlin
Tel : 030 884 191-0
E-Mail: info@hotel-seifert.de

Verpflegung
Für eine begrenzte Anzahl an Teilnehmenden, die im Projekt tätig sind, besteht die Möglichkeit auf kostenlose Verpflegung. Dies beinhaltet ein Abendessen am Freitag, Frühstück/Mittag/Abendessen am Samstag, sowie Frühstück und Mittagessen am Sonntag. Für alle anderen Teilnehmenden gibt es die Möglichkeit, sich in der hauseigenen Mensa (Joseph’s) sowie in der näheren Umgebung zu verpflegen. Bitte rechnet hier mit ca. 20 EUR pro Tag.

Anreise
Ort der Fachtagung ist die Universität der Künste Berlin (UdK), Bundesallee 1-12, 10719 Berlin. Die nächstgelegene U-Bahn-Station ist die Haltestelle „Spichernstraße“ (U9,U3) direkt vor der Haustür der UdK. Vom Berliner Hauptbahnhof oder dem Bahnhof Südkreuz benötigt ihr ca. 30 Minuten zu den Fachtagen. Kosten für die Anreise können für eine begrenzte Anzahl an Teilnehmenden, die im Projekt app2music_DE tätig sind, übernommen werden. Bitte beachtet hierbei euer Ticket nach einer Bestätigung zur Kostenübernahme schnellstmöglich zu buchen, damit ihr einen günstigen Tarif bekommt und somit auch weiteren Teilnehmenden die kostenlose Anreise ermöglicht.

Eigene Technik
Ein eigenes Mobilgerät ist für die Teilnahme nicht zwingend erforderlich. Bei den Fachtagen werden Tablets zur Verfügung gestellt. Dennoch wird es auch stets Gelegenheiten geben, gleich das eigene Smartphone oder Tablet in den Workshops zu nutzen.
Für den optimalen Ablauf der Fachtage wird darum gebeten, sich eine Auswahl an Musikapps vorab zu installieren. Außerdem werden den Teilnehmenden auch verschiedene Musikstücke und kleine musikalische Aufgaben vorab zur Vorbereitung mitgeteilt.

Wichtig: Der Anmeldeschluss ist der 11. August 2019Anmeldeformular

Fragen an info(at)app2music.de

Seit dem 1. Januar 2018 ist der app2music e.V. mit seinem neuen Projekt app2music_DE Partner im Programm »Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung« des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). In den nächsten fünf Jahren wird Projektleiter Julian Quack mit seinem Team ein Bildungsangebot für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche aufbauen.



Kommentar verfassen