pinflix yespornplease porncuze.com porn800.me porn600.me tube300.me tube100.me watchfreepornsex.com

Lyrics und Instrumentalklänge finden zusammen

Jonathan Kühnl | 12. November 2015

Heute war es auf einmal richtig voll bei uns, denn zum ersten Mal waren alle Mitglieder anwesend. Somit sind wir nun sieben Schülerinnen und Schüler. Nachdem wir in der letzten Woche noch verschiedene Apps und Klänge ausprobiert haben, konzentrierten wir uns heute konkret auf einzelne Apps, die Klänge und die Melodien sowie Harmonien.

IMG_4485

Alles bereit zum Musizieren.

Wer spielt was?

Diese Frage konnten wir gar nicht so schnell klären, da wir erstmal sortieren mussten, welches Tonmaterial uns bereits vorliegt und was wir noch hinzunehmen wollen. Konkret waren das die Drums mit der App Patterning und die Harmonien sowie Melodien mit den Apps ChordPolyPad und Magellan. DJ Unkown beschäftigte sich heute damit acht verschiedene Drumpatterns in Patterning einzuprogrammieren. Davon sollten vier eher ruhiger und die weiteren vier voller gestaltet werden.

IMG_4486

DJ Bacon checkt die Lyrics.

Jim, DJ Bacon und DJ Luke arbeiteten heute weiter an den Harmonien und den Melodien. Dazu öffneten sie ihre bereits gespeicherten Presets in ChordPolyPad und feilten noch ein wenig an geeigneten Klängen in Magellan. DJ Sergii wollte heute Effektgeräusche erkunden, wobei er sich auf die App Trap beschränkte. Die Ideen der Schülerinnen und Schüler  zu den Lyrics, die wir in verletzten Stunde durch Brainstorming sammelten, vereinte ich zu Hause zu einem kompletten Text mit fünf Strophen, den ich dann DJ Joe, unserer Sängerin, gab.

Detailarbeit innerhalb der Apps

Zusammengefasst haben wir bis jetzt vier Melodien, eine Harmonieabfolge, eine Basslinie und mehrere Drumpatterns.

DJ Unkown hat es heute geschafft sechs von den acht Drumpatterns einzuprogrammieren. In der nächsten Woche müssen wir auf jeden Fall noch Feinarbeit machen, damit die Patterns sich auch inhaltlich etwas unterscheiden. Ebenfalls müssen die Patterns noch pulsierender werden, da sich die anderen Mitspieler einen klares vorgebendes Metrum bei ihrem Musizieren wünschen.

DJ Joe komponierte heute noch eine viertaktige Melodienfolge in ChordPolyPad, die nun unser Stück eröffnet, da sie mit einem flächigen Synthesizerklang stark an eine Space Atmosphäre, unser inhaltliches Thema, erinnert. Ein weiterer Schüler begleitet diese Melodie dann mit ein bis zwei Geräuschklängen aus der App Trap, sodass eine Weltraumatmosphäre entsteht.

DJ Luke hat heute ebenfalls mit den Apps ChordPolyPad gearbeitet und sich zu seiner viertaktigen Melodie einen geeigneten Klang aus Magellan ausgesucht. Die auf acht Prests aufgeteilte zweistimmige Melodie will er nächste Woche noch in vier Presets zusammenfassen, da er dann nur noch einen Finger zum Spielen braucht.

IMG_4489

Die Crew musiziert schon, während DJ Joe noch an den Lyrics arbeitet.

Die ersten Lyrics

Die von mir mitgebrachten Lyrics bearbeitete DJ Joe heute noch intensiver und änderte einige Wörter und Zeilen. Wir entschieden uns gemeinsam, die ersten beiden Strophen nicht zu singen, sondern sie bei den eröffnenden Klängen als Offstimme mit einzubringen. Dazu benutzten wir die App Vidibox, mit der wir zunächst die ersten vier Zeilen aufnahmen und in vier Takes aufteilten. Diese wollen wir dann synchron zu den anderen Klängen abspielen bevor der erste Drumbeat startet. Die weiteren Strophen sind so gut wie fertig. Allerdings fehlt uns dazu noch eine gute Melodie, die unser Meinung nach von den Instrumentalmelodien abweichen sollte, um das Stück musikalisch noch interessanter zu machen.

Für die nächste Woche wollen wir einen konkreten Ablauf besprechen und eine Übersicht erstellen, damit jeder weiß wann er mit welcher App und welchem Klang einsetzt. Damit steht dem ersten kompletten Probedurchlauf nichts mehr im Weg.

… ist Gitarrist und studiert Musik an der Universität der Künste Berlin. Er ist Stipendiat bei Live Music Now Berlin e.V., Instrumentallehrer bei Kiezklänge e.V. und leitet eine Musik-AG an der Berlin International School. Seine Lieblingsapp ist ChordPolyPad, da diese mit den Preset-Feldern leicht zu bedienen ist und man die App als Interface benutzen kann und so tolle Klänge der anderen Apps in nur einer hat.



Kommentar verfassen