Die grosse Video.Spiel.Musik-Musikvideo-Gala

Mika Leopold | 23. Januar 2017

Fleissig ist dieses Halbjahr gespielt worden und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Dies Schülerinnen der vielen teilnehmenden berliner Schulen haben dieses mal im Dienste der Kunst gedaddelt was das Zeug hält.

Mit dem Thema Video.Spiel.Musik haben wir es uns zum Ziel gesetzt, gemeinsam mit den Schüler*innen die Klänge und Kompositionen von Videospielen zu erforschen und eigene Songs und Klangcollagen daraus zu entwickeln.

Dazu haben wir auch mit dem Computerspiele Museum zusammen garbeitet.

Die Game Designerin und freie Museumspädagogin  Svenja, die auch das Computerspiele Museum unterstützt, hat dazu unsere AGs besucht und gemeinsam mit den Schüler*innen ein Computerspiel gebaut. Ausserdem haben wir vor Weihnachten mit den Schüler*innen das Museum in der Karl-Marx-Alle besucht. Somit haben wir einen Einblick in die Geschichte der Computerspiele bekommen und konnten vor allem die Entwicklung der Musik in Computerspielen gut beobachten.

Zum Abschluss des Schulhalbjahres haben wir uns viele Gedanken über die passende Präsentation der AGs gemacht und fanden, dass es nur eine passende Möglichkeit gibt: Ein Musikvideo.

Dazu sind alles AGs an drei Tagen in die Universität der Künste gekommen, wir haben gemeinsam ein umfangreiches Audio- und Videoaufnahmesetup aufgebaut, Choreographien entwickelt und eine grosse Party mal nur für uns selbst gemacht.

Heraus gekommen sind dabei Videos, die ganz schön beeindruckend sind.  Grosse Performances und Musik, die von Profis für die jeweiligen Videospiele gemacht zu sein scheint.
Die Stimmung war großartig und die Aufregung doch ganz schön gross, schliesslich
Das sind die Ergebnisse der einzelnen Schulen

Berlin International School

Bertold Brecht Oberschule

Stechlinsee Grundschule AG 1

Stechlinsee Grundschule AG 2

Scharmützelsee Grundschule

Adolf-Glassbrenner Grundschule

Reinhardswald Grundschule

 

 

 

… spielt und unterrichtet Schlagzeug von Pop bis Jazz. Darüber hinaus komponiert und produziert Mika elektronische Musik. Auf seinem eigenen Youtube Kanal teilt Mika außerdem Wissen über das Schlagzeugspielen und die Musikproduktion mit der ganzen Welt. Seine derzeitigen Lieblingsapps auf dem iPad sind Patterning und Lemur und zMors.


Kommentar verfassen