app2music stellt sich neu auf – Angebot und Organisation in 2023

app2music Team | 24. April 2023

Der app2music e. V. wurde 2014 gegründet und bietet deutschlandweit – in Zusammenarbeit mit starken regionalen Partner*innen – ein kulturelles Bildungsangebot im Bereich digitaler Musikpraxis an. Die Teilnehmenden haben dabei die Möglichkeit, mit Musikapps in sehr unterschiedlichen künstlerischen und pädagogischen Kontexten und Projekten Musik zu machen. Erfahrene Musiker*innen mit diversen musikalischen Backgrounds begleiten sie dabei, Lieblingssongs in einer Band zu covern, eigene Stücke zu schreiben und Beats zu komponieren oder Soundscapes aus selbst aufgenommenen Geräuschen zu gestalten.

Wir wurden 2015 mit dem „Dieter Baacke Preis” ausgezeichnet und setzen mit unserer Kulturarbeit pädagogische Maßstäbe. In den letzten fünf Jahren haben wir im Rahmen des Förderprojekts „app2music_DE“ über 11.000 Kinder in mehr als 60 Städten erreicht und mit über 300 Musikern und 60 Partnerinstitutionen zusammengearbeitet. Während der Corona-Pandemie haben wir Online-Workshops sowie auch Präsenz-Workshops unter höchsten Hygienestandards angeboten.

Seit 2023 organisiert sich der Verein nun neu, um effektiver regionale Projekte unterstützen zu können. Dazu werden wir in diesem Jahr organisatorisch auf eine dezentrale Struktur umsteigen. Anstelle eines zentralen Büros in Berlin in dem zwei Vollzeit-Angestellte arbeiten, beziehen wir die regionalen Expertisen von erfahrenen app2music-Mitgliedern ein, die die Organisation und Durchführung der Workshops unterstützen. Bislang planen wir, etwa sechs regionale Koordinatorinnen und Koordinatoren einzusetzen, die jeweils für mehrere Regionen zuständig sind.

Unsere regionalen Koordinatorinnen und Koordinatoren sind erfahrene Musikerinnen und Musiker, die bereits seit Jahren bei app2music dabei sind und im Rahmen des Projekts „app2music_DE“ mitgewirkt haben. Ihre Aufgaben besteht unter anderem darin, Anfragen für unsere Workshops entgegenzunehmen, Workshops zu organisieren und den Überblick über unsere Tablets und das benötigte Material zu behalten.

Unsere Koordinator*innen sind:

  1. Julian Quack und Deniz Dilek – Raum Berlin-Brandenburg (region01@app2music.de
  2. Stefan Bihary – Raum Schleswig-Holstein und BaWü (region02@app2music.de)
  3. Tom Simonetti – Raum Bayern (region03@app2music.de)
  4. Cathérine de la Roche – Raum Köln/Bonn (region04@app2music.de)
  5. Leon Kostner und Elmar Kühn – Raum Weimar / Leipzig (region05@app2music.de)
  6. Linda Lühn – Raum Münster (region06@app2music.de)
  7. Birol Altinok – Raum nördliches NRW (region07@app2music.de
  8. Falk Jacob – Raum Hessen (region08@app2music.de)

Sollten Sie sich keine*n passende*n Ansprechpartner*in in der Liste finden, melden Sie sich gern unter info@app2music.de

Ein app2music Angebot starten

app2music verwirklicht in Kooperation mit Institutionen, wie beispielsweise sozialen Einrichtungen oder Musikschulen anspruchsvolle Workshop-Angebote für Kinder und Jugendliche. Interessierte Institutionen können hierzu Kontakt mit unseren regionalen app2music-Koordinator*innen aufnehmen und gemeinsam ein Angebot planen, welches zur jeweiligen Zielgruppe passt. Die Finanzierung dieser Programme kann durch Förderer aller Art erfolgen. 

Wir pflegen eine enge und wertvolle Zusammenarbeit mit unseren Kolleginnen und Kollegen des „Kultur macht stark“-Programms: Darunter der Verband Deutscher Musikschulen (VdM), der Deutsche Volkshochschul-Verband (DVV) sowie der Bundesverband Popularmusik e. V. (BV Pop). Weitere Informationen zu den Förderprogrammen dieser Programmpartner können unter den folgenden Quellen eingesehen werden:
http://www.vdm-musikleben.de/
https://www.volkshochschule.de/talentCAMPus/
https://www.poptogo.de/poptogo/

Bei app2music als Künstler*in mitmachen?

In Zukunft möchten wir allen Menschen, unabhängig von Alter, Herkunft oder Geschlecht, Zugang zu musikalischen Projekten ermöglichen. Aktuell suchen wir noch nach Unterstützung und freuen uns über Musiker*innen( dabei sind diverse musikalische Backgrounds von HipHop über Klassik bis zur Experimentellen Musik explizit willkommen) die sich einbringen möchten. Bei Interesse könnt ihr uns jederzeit per E-Mail kontaktieren: mitmachen@app2music.de

  • Wir planen im Spätsommer ein Workshop-Angebot, in dem wir Interessierte für die Realisierung von app2music-Angeboten weiterbilden.
  • In den kommenden Monaten werden wir weitere Details über unsere zukünftigen Veranstaltungen und Workshops bekannt geben. Bleibt dran und lasst uns gemeinsam die musikalische Zukunft gestalten!

 

 

Die Arbeit des app2music e.V. unterstützen? 

Unser Verein ist gemeinnützig. Um unsere Materialien auf dem neuesten Stand zu halten und unsere Workshops weiterhin anbieten zu können, sind Spenden jederzeit willkommen. Auch durch das Teilen unserer Workshops, das Weiterempfehlen unserer Angebote oder ehrenamtliches Engagement könnt ihr dazu beitragen, dass app2music weiterhin erfolgreich arbeitet und vielen Menschen Zugänge zur Musik eröffnet.

Musikmachen, Apps, kollaboratives Lernen und Kulturelle Bildung – app2music steht für die Implementierung nachhaltiger musikalisch-kultureller Angebote in Bildungs- und Sozialeinrichtungen. In den Projekten begleiten Profi-Musiker_innen Schüler_innen beim künstlerisch-kreativen Musikmachen auf mobilen Digitalgeräten.
Seit 2015 arbeitet app2music in Anlehnung an das Konzept der Community of Practice als Wissensgemeinschaft und veröffentlicht die zusammengetragenen Erfahrungen für Interessierte auf einem Blog.



Kommentar verfassen