Auf unsere Freundschaft

Matthias Krebs | 3. Juni 2015

„Wir sind heute mit unserer Eigenkomposition richtig weit gekommen.“ So berichtet ein Schüler stolz, nachdem die Schüler-Band der Glaßbrenner-Grundschule uns Musikern ihren Song vorgespielt haben. Bravo! Der Gesang, der Ablauf des Songs, der Bass, die Harmonien und das Drumset – das alles passt schon ziemlich gut zusammen. Das könnt ihr euch in diesem Beitrag anhören. Im Laufe der nächsten Proben soll das Lied noch sicherer werden und dann wollen wir es beim Auftritt im Rahmen eines kleinen Festivals bei der Fete de la Musique am 21.6. im NIRGENDWO aufführen. Luzi und Glubschbart haben haben auch zwei Musikclips zu einem Playback des Songs gemacht (siehe weiter unten).

Unser Song

Hier eine die Ton-Aufnahmen aus der Probe:

Und hier eine Version zum Mitsingen:

Liedtext: Auf uns’re Freundschaft

Ich schreib einen Song
nur für dich.
Weil ich dich nicht
vergessen will.
Und wenn wir mal streiten,
gibt einer immer nach.
Danach gehen wir ins Kino,
essen Popcorn und haben Spaß.

Refrain:
Auf uns auf unsere Freundschaft
Auf alles was uns zusammenhält
Auf uns auf unsere Freundschaft
Auf das unser Glück für immer hält…

Wir gehen auf den Spielplatz
und du bleibst immer hier.
Wir holen uns Ballons,
haben Sterne im Visier.
Wir fliegen zum Mond
und bauen uns eine eigene Welt
Danach sammeln wir alles,
was uns zusammen hält.

Refrain: …

app2music_freundschaft_noten

ZOOM: Klicke auf die Noten

Ablauf: Intro, Strophe, Chorus, Strophe, Chorus – also noch ganz übersichtlich.

app2music_Freundscgaft_01

 

Unsere Musikclips

Auch die ersten Videoclips sind heute dazu entstanden. Dazu haben wir ein einfaches Playback genommen.

Oben ein Video von Luzi und hier drunter ein Video von Glubschbart:

Und hier haben wir uns gerade die Videos angeschaut…

 

app2music_Freundscgaft_03

 

Matthias Krebs ist Appmusiker, Diplom-Musik- und Medienpädagoge und wissenschaftlich tätig. Matthias Krebs ist Gründer und Leiter des Smartphone-Orchesters DigiEnsemble Berlin und beschäftigt sich im Rahmen seiner Promotion mit der Aneignung digitaler Musikinstrumente. Weitere Forschungsschwerpunkte betreffen: Digitale Medien in Lehre und Forschung, Kommunikation im Social Web, Netzkunst, digitale Musikinstrumente und Musiker-Selbstvermarktung. Er arbeitet und wirkt an der Universität der Künste Berlin als wissenschaftlicher Mitarbeiter, ist als Lehrbeauftragter an mehreren deutschen Musikhochschulen tätig und leitet regelmäßig Appmusik-Workshops.


Kommentar verfassen